Kinderhaus Stormarn - Kinderbetreuung in Stormarn
Kinderbetreuung in Stormarn, Hamburg, Lübeck

Warum das Gleichgewicht so wichtig ist

Ein funktionierendes, gut ausgebildetes Gleichgewicht ist die Grundvoraussetzung für vielerlei Dinge, Fertigkeiten und Fähigkeiten.


Warum das Gleichgewicht so wichtig ist









Kennen Sie das?

  1. über die eigenen Füße fallen
  2. ständig in Bewegung sein / Hyperaktivität
  3. von einer Zimmerecke zur nächsten laufen
  4. nicht in den Schlaf kommen können
  5. Schwierigkeiten in der Fein - und Grobmotorik
  6. Nervosität
  7. geringe Konzentrationsspanne
  8. Schwierigkeiten, über Baumstämme oder ähnliches zu steigen
  9. Probleme mit der Kraftdosierung
  10. Schwierigkeiten mit anderen Kindern

Das vestibuläre System

Kinder mit Störungen im Bereich des Gleichgewichts, weisen oft auch Verarbeitungsstörungen in anderen Wahrnehmungsbereichen auf. Das Gleichgewicht - das vestibuläre System - ist die Basis für alle anderen Wahrnehmungsbereiche.

Da Kinder mit Auffälligkeiten im Bereich Gleichgewicht, Koordination, Körperschema, auch in anderen Wahrnehmungsbereichen Schwierigkeiten aufweisen ist es erforderlich, zuerst das Gleichgewicht zu schulen und zu trainieren.

Ein funktionstüchtiges Gleichgewicht sorgt dafür, dass wir uns in der Welt zurecht finden, in Zeit und Raum orientieren können, es hilft uns unseren Körper und alle Körperteile überhaupt erst wahrnehmen zu können.

Bewegung kontrollieren, langsam-schnell laufen, Beine koordinieren und nicht immer hinfallen, Beine hochheben, Handlungen planen...für diese, und viele andere Dinge ist das vestibuläre System notwendig.

Die "Tiefenwahrnehmung" - Propriozeptives System - hilft uns, Kraft, Sehnen, Muskel, Bänder wahrzunehmen und zu koordinieren.Zielgerichtetes laufen, rennen, greifen wird es hiermit möglich.

Unterempfindlichkeit

Hier bekommt das Gehirn nicht genügend Reize vermittelt, was zu einer mangelnden Reaktionsfähigkeit führt - auch im visuellen Bereich - gekennzeichnet mit Unruhe, Hippeligkeit, nicht in den Schlaf kommen, nicht still sitzen können, immer hin und her rutschen....

Überempfindlichkeit

Hier geht die Sicherheit in der Bewegung verloren. Diese Kinder mögen nicht rutschen, balancieren, klettern und sie versuchen, wechselnde Bewegungen zu vermeiden.

Hier hilft

Gezieltes Training des Gleichgewichts mit rutschen, schaukeln, springen, klettern, BEWUSST langsam und schnell laufen, BEWUSST Beine heben und senken.

Auch Hilfsmittel wie Kissen oder Sanddecken sind hierbei sehr hilfreich.

 WERBUNG - muss ich so kennzeichnen!

Dieses "Kissen" ist eine coole Sache, was wir im Kinderhaus haben:-) Macht den Kids mega Spaß:-)




Das ist ein vibrierendes Kissen, was man unter den Popo legen kann. Wir haben das auch zum Testen bekommen und es ist wirklich genial :-)



Wir freuen uns auf Ihre Kommentare